Das Bewegungslabor – ein Selbstexperiment

16 Mai

Bewegungslabor beim Karlsruher StadtgeburtstagBeim Herumstöbern auf der Stadtgeburtstags-Homepage ist mir heute eine interessante Veranstaltung über den Weg gelaufen. „Bewegungslabor“ lese ich da und etwas von „sich selbst und seine Fähigkeiten austesten“. Gute Idee, habe ich mir gedacht, das kann man doch bestimmt auch mal im Büro ausprobieren. Damit begann mein Selbstexperiment, dessen Ergebnisse ich euch natürlich nicht vorenthalten will:

  • Gleichgewicht: Auf den Wasserkocher warten und dabei durchgehend auf einem Bein stehen –> Note: 1
  • Beweglichkeit: Schneidersitz auf dem Bürostuhl, trotz hochgeklappter Armlehnen –> Note: 1,5
  • Kraft:  drei volle Wasserflaschen auf einmal aus dem Vorratsraum holen –> Note: 2,5
  • Fitness: die Treppe statt den Fahrstuhl nehmen und dabei nur ein bisschen außer Atem kommen –> Note: 2
  • Geschicklichkeit: die Gläser so in der GeschirrmasSich austesten beim Karlsruher Bewegungslaborchine stapeln, dass sie nicht kaputt gehen -> Note: 3

Ich gebe ja zu, da ist noch Luft nach oben! Aber ich habe auch mit Absicht nicht alles gegeben, um meine Kräfte für das offzielle Bewegungslabor am 22. und 23. Juni im Karlsruher Schlossgarten zu schonen. Schließlich will ich bei Pipe-Juggling, Aero-Trimm, Laktat-Test  und den 22 anderen Labor-Stationen eine gute Figur machen. Was sollen denn sonst die Kollegen von mir denken?

Aktuelle Infos zum Bewegungslabor gibt’s übrigens auch auf Twitter unter #sglabor.

(^fp)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: