Festivaljournal: Stadtgeburtstag geht, EFFEKTE bleiben

24 Jun

1044638_549942698380885_767919561_nDer 298. Stadtgeburtstag ging am gestrigen Sonntag zu Ende. An die 100.000 Besucher waren vor Ort – eine Zahl, die uns nicht nur beeindruckt sondern auch freut. Für uns war es ein rundum gelungenes Wochenende und ein tolles Geburtstagsfest.

„Wer hat denn wohl jetzt bei den osKarls gewonnen?“ – Die Frage des Moderators produzierte natürlich ein aufgeregtes Stimmengewirr und die Vorfreude war natürlich bei den Kindern groß. In der der Kategorie „Grundschule“ gewann die Grundschule Wolfartsweier für das Projekt „Wir entwickeln eigene Knobelspiele“ – diese ist auch auf dem Photo zu sehen. In der Kategorie Unter- und Mittelstufe erhielt das Projekt „Experimentierkoffer“ vom Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe einen osKarl. 2qrfFDas Projekt „Modellierung – Brücke zwischen realer und mathematischer Welt“ vom Helmholtz-Gymnasium bekam in der Kategorie „Mittel- und Oberstufe“ einen osKarl. Einen osKarl für besondere Leistung erhielt das Humboldt-Gymnasium für das Projekt „Lumineszenz“. Der osKarl „Hector Seminar“ ging an das Projekt „Bewegungsalphabet – Robotik“. Herzlichen Glückwunsch auch nochmal von uns an die Gewinner.

1002401_550075811700907_747127415_n

Das Draisinenrennen ist ja schon ein traditioneller Bestandteil des Stadtgeburtstages. Und bei dem guten Wetter machte das gleich dreifach Spaß. Wir haben da photographische Beweise vorliegen. So zum Beispiel ein Photo von den Gewinnern des Stadtteilrennens.1017105_550050638370091_2122938516_n Rechts sieht man die Startvorbereitungen beim Draisinenrennen – wie es  im Bewegtbild ausschaut kann man sich auf der Fanpage bei Facebook en detail anschauen.

BNcATvNCIAAMjEg.jpg largeBevor sich die Oldtimer beim Autokorso in Bewegung setzten hieß es erstmal: Hauben auf beim Tribut an Carl Benz. Wie Oldtimer restauriert werden ist schon eine Wissenschaft fürs ich. Anschließend setzte sich dann der Autocorso in Bewegung. Einerseits hat es ja durchaus Vorteile wenn wunderschicke tolle Oldtimer direkt bei uns am Pressezelt vorbeifahren. Wir konnten in Ruhe die guten alten Schätzchen bewundern. Andererseits sind Katalysatoren eine Erfindung der Neuzeit und was hinten aus dem Auspuff herauskommt, das riecht halt so wie damals – also etwas streng bisweilen. Aber das gehört natürlich auch irgendwie zum Charme der ganzen Karosserien.

BNcUlDQCUAI8Hcp.jpg large

Der 298. Stadtgeburtstag klang dann am Abend mit den Heavytones aus und ebenfalls vor Ort waren noch Benoit and the Mandelbrots. BNcGeQdCMAAgCtx.jpg large Diese sind übrigen am Donnerstag nochmal zu erleben. Drei spannende, aufregende und facettenreiche Tage sind damit zu Ende – aber ausruhen können wir uns noch lange nicht, denn bis nächsten Sonntag gibt es ja noch die EFFEKTE. ^cs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: