Archiv | Oktober, 2013

20:15 – 300*

29 Okt

300.000 Einwohner, 300 Jahre Karlsruhe. Und wir sind nicht 300, ja nicht mal 30 – sondern im Moment 15 Kolleginnen und Kollegen, die das Projekt „KA2015“ mit bestreiten. Wir kämpfen allerdings nicht gegen die Perser oder Windmühlen, viel mehr mit komplexen Abstimmungsprozessen, dem immensen Projekt- und Ideenandrang der Karlsruher Bürgerinnen und Bürger (Hut ab für so viel Engagement und Kreativität!) und einer beachtlichen Veranstaltungsliste.

"Das ist kein Wahnsinn. Das ist Karlsruhe!"

„Das ist kein Wahnsinn. Das ist Karlsruhe!“

Bis es allerdings soweit ist und wir im Jahr 2015 gemeinsam über 15 Wochen unser 300-jähriges Stadtjubiläum feiern, gibt es noch so einiges zu tun. Ein Weg von 20 Monaten liegt vor uns: Was im ersten Moment nach viel Zeit klingt, ist in Wirklichkeit schneller rum als man denkt. Also packen wir es an.

Was sich alles hinter den Kulissen tut, wie es uns auf der Reise zum Stadtjubiläum 2015 ergeht und was bis dahin noch alles Aufregendes passiert, das könnt ihr im KA2015-Blog hautnah mit verfolgen. „Das ist kein Wahnsinn. Das ist Karlsruhe!“

(^dm)

*In Anlehnung an den Kinofilm „300“

Advertisements

Der erste Schritt ist getan!

25 Okt

Ein wunderhübsch gedeckter Tisch in einem kleinen, feinen Laden mit allerlei Tellern, Tassen, Gläser, Lampen, Taschen und Dekoration – so müsst ihr euch das Setting für das erste Treffen des neu ins Leben gerufenen Bloggerstammtischs vorstellen. Und gemäß dem Gestaltungsleitsatz „form follows function“ drehten sich die Tischgespräche um die Themen Hochzeit, Backen, Kochen und Einrichten.

CAM00908_2Doch bevor ihr Technikfreaks, Musikbegeisterten oder Tierfreunde jetzt abschaltet: Der Bloggerstammtisch ist auf keinen Fall als ein auf ein Thema festgefahrenes Treffen zu sehen. Ziel ist es, die Karlsruher Bloggerszene miteinander zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und Neues kennenzulernen. Der Bloggerstammtisch ist offen für alle! Vielleicht ist der ein oder andere von euch ja beim nächsten Mal dabei. Jetzt die alles entscheidende Frage: Wann ist der nächste Bloggerstammtisch? Kommt in unsere Gruppe auf Facebook und ihr werdet mit allen wichtigen Infos versorgt.

CAM00910_2Was ihr am Dienstag jedenfalls verpasst habt: verdammt gutes Essen (Pita, Käseteigtaschen, griechischer Salat am Spieß, orientalische Dips und Fladenbrot etc.) und das Gefühl, dass sich da etwas bewegt in Karlsruhe. Mich persönlich hat die individuelle Expertise der anwesenden Blogger begeistert. Gleichzeitig habe ich aber auch gemerkt, dass sie offen für Neues sind. Deswegen freue ich mich sehr und bin gespannt, wie die Geschichte des Karlsruher Bloggerstammtischs weitergeht.

(^vs)

Und es gibt uns doch!

22 Okt

Das Bloggertreffen in Karlsruhe hatte offensichtlich nachhaltige Auswirkungen auf die Bloggerinnen und Blogger aus Karlsruhe und der Region: Denn heute Abend treffen wir uns zum ersten Mal beim „Karlsruher Bloggerstammtisch“ in der Villa Schönsinn.

Die Idee zu einem Anlaufpunkt und regelmäßigen Treffen von Karlsruher Blog-Begeisterten entstand beim Bloggertreffen Anfang Oktober: auf Facebook wurde daraufhin die Gruppe „Blogger aus KA“ gegründet. Diese Gruppe soll als Plattform dienen für die regionale Vernetzung von Autorinnen und Autoren verschiedenster Blogs.

Karlsruher Blogs

Bis heute haben sich schon 27 Bloggerinnen und Blogger zusammengefunden – das Potential für zukünftige Aktionen ist also auf jeden Fall gegeben. Das stimmt optimistisch! Was die Themen angeht, dreht sich auf den in unserer Gruppe vertretenen Blogs vieles um Kochen, Rezepte, DIY und Wohnen.

Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn wir die Vielfalt auf unserem Karlsruher Bloggerstammtisch in Zukunft noch ein bisschen vergrößern könnten. Ich denke da vor allem an die männlichen Blogger-Kollegen, die bis jetzt leider nur vereinzelt den Weg zum Bloggerstammtisch Karlsruhe gefunden haben. Denn ich glaube, gerade in Karlsruhe finden sich viele, die ihren eigenen Blog mit verschiedensten Inhalten befüllen und am Austausch mit anderen interessiert sind. Schließlich ist auf der Social Media Night Karlsruhe auch immer ordentlich was los! Erste Annäherungen hat es heute schon auf Twitter gegeben 😉

Wo seid ihr also, ihr Technik-Freaks, Fotografie-Begeisterte, Kunst-Liebhaber, Musik-Fans, Mode- und Lifestyle-Blogger und Sportsfreunde?

Wenn ihr einen Blog betreibt und Lust habt, zusammen mit verschiedensten Bloggerinnen und Bloggern aus allen erdenklichen Themenbereichen eine Plattform für die Karlsruher Bloggerszene zu schaffen, kommt in die Facebook-Gruppe und macht mit! Dort findet ihr weitere Termine und Aktionen.

(^er)

<3-lich Willkommen in Karlsruhe!

21 Okt

Für viele Erstsemester beginnt mit dem Studium ein neuer Lebensabschnitt, der oft mit dem Umzug in eine neue Stadt verbunden ist. Solch eine Umstellung ist nicht immer leicht und bedeutet vor allem eins: Veränderung! Mit dem Umzug ist es ja meistens nicht getan. Wer wirklich in der neuen Stadt ankommen möchte, der sollte auch seinen Pass „umziehen“.

Das klingt jetzt vielleicht nach viel Aufwand und Bürokratie, ist es aber gar nicht! Im Rahmen der Erstwohnsitzkampagne werdet ihr auch mit einem Begrüßungspaket belohnt! Mein Kollege Aaron vom Wissenschaftsbüro erklärt euch, was dahinter steckt.

Studienanfänger vor dem Karlsruher Schloss

vs: Was genau steck in dem Begrüßungspaket?  

Aaron: Im Rahmen der Erstwohnsitzkampagne erhält jeder, der als Studierende/r in Karlsruhe seinen Erstwohnsitz anmeldet, ein Begrüßungspaket mit verschiedenen Gutscheinen im Gesamtwert von 195 Euro:

  • Ein Gutschein für eine Eintrittskarte im Wert von 5 Euro für DAS FEST
  • Gutschein für ein Semesterticket des Karlsruher Verkehrsverbundes KVV, das ein Semester lang gültig ist
  • Einen 12 Euro Guthaben für die Leihräder der Deutschen Bahn.

Das I-Tüpfelchen ist ein Los, das mit ein bisschen Glück den Studierenden zu einem eigenen Fahrrad verhilft. Das sind doch genügend gute Gründe, um den Erstwohnsitz in Karlsruhe anzumelden oder? Das denken sich jährlich gut 5.000 Studis! Damit ist die Erstwohnsitzkampagne des Stadtmarketings die erfolgreichste in Deutschland.

vs: Wo bekommen die Studierenden dieses Begrüßungspaket?

Aaron: Die Formalitäten sind schneller erledigt, als du denkst. Du kannst dich einfach in folgenden Bürgerbüros anmelden: Kaiserallee 8, Steinhäuserstraße 22, Beuthener Straße 42 und im Bürgerbüro  Mitte direkt im Rathaus am Marktplatz. Mitbringen musst du nur deinen Personalausweis, falls vorhanden, deinen Reisepass und eine Immatrikulationsbescheinigung. Dein Begrüßungspaket kannst du dann gleich mitnehmen.

vs: Was bringt die Erstwohnsitzkamapagne der Stadt Karlsruhe?

Aaron: Jeder Studierende mit Karlsruher Hauptwohnsitz erhöht die Einwohnerzahl der Stadt und damit die Mittel, die sie im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs erhält. Diese Mittel braucht sie, um die Infrastruktur sowie das sportliche, soziale und kulturelle Angebot zu erhalten und auszubauen. Die Gelder verwendet die Stadt nicht zuletzt auch dazu, dir und deinen Kommilitonen gute Rahmenbedingungen zum Leben und Lernen zu bieten und diese zu verbessern.

(^vs)

Neuland – Bloggertreffen in Karlsruhe

10 Okt

„Kannst du für mich morgen einspringen?“ – Klar! So schnell bin ich anstatt Frank Tentler beim „Blogger meets Baustelle – 1. Karlsruher Bloggertreffen“ am Samstag, 02. Oktober 2013 dabei.

Bloggertreffen

Mit der Info „9.30 Uhr am Brunnen auf dem Gutenbergplatz, Weststadt Karlsruhe“ und keiner rechten Vorstellung davon, was mich eigentlich erwartet, komme ich an. Rund 30 Bloggerinnen (und David) mit hellroten Namensschildern in Pfeilform und Schirmen stehen schon beisammen und dann geht´s auch schon los.

Nach sieben Design- und Einrichtungslädchen sowie einem leckeren Mittagessen waren sich alle einig: in Karlsruhe lässt es sich gut bummeln und Neues entdecken. Trotz Regen und Baustellen war die Stimmung bestens und die Begeisterung für die Stadt ungebrochen. Was mich persönlich sehr gefreut hat, denn die Teilnehmerinnen kamen sowohl aus dem Stuttgarter Raum als auch aus Heidelberg, Mannheim und der Pfalz.

Bloggertreffen

Der Hashtag #bloggertreffenkarlsruhe sorgte zu meiner Belustigung in der Karlsruher Twittergemeinschaft für Aufregung, denn dort wussten die Wenigsten von diesem Zusammenkommen. An dieser Stelle sei dazu gesagt, dass die Organisatorinnen Miriam und Kerstin (super vorbereitet alles!) ihr Bloggernetzwerk im Bereich Food– und Lifestyle-Blogs haben. Und das war auch die Art von Bloggerinnen, die sich hier angeregt austauschten. Nach einigen Tweets hin und her, war der Plan einen Karlsruher Blogger-Stammtisch ins Leben zu rufen, um die Herren der Technik und Social Media Welt mit den Damen der Back- und Dekowelt an einen Tisch zu bringen. Da begeben wir uns dann in ein wahres Neuland – ich bin gespannt! (^dm)